Takus und Dexpanthenol i.v. bei Ileus


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.pamino-bw.de ]

Abgeschickt von Wahl am 26 Dezember, 2005 um 15:46:08

Im letzten PAMINO-Kurs kam die Frage auf, wie Bepanthen i.v. und Takus bei einer Ileussymptomatik wirken. Hier wurde mir eine Erklärung durch unseren Pharmakologen geliefert.
Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für 2006
Heidi Wahl

Sehr geehrte Frau Wahl,
Bei Takus ist als UAW unter anderem eine erhöhte Peristaltik angegeben.
Dies entspricht der Wirkung von Cholecystokinin. Mir würde das als Erklärung schon reichen. Was das Dexpanthenol angeht, habe ich auf die Schnelle nur einen Erklärungsversuch in der Literatur gefunden.
Pantothensäure ist ein Baustein von Coenzym A, das wiederum als Cofaktor in der Acetylcholinsynthese aus Acetyl-CoA und Cholin fungiert. Durch die Gabe von Dexpanthenol könnte die CoA-Menge im GIT erhöht sein mit der Folge einer vermehrten Acetylcholin-Synthese. Würde dadurch auch die Acetylcholin-Freisetzung erhöht, dann wäre die vermehrte Propulsion erklärt. Die Hypothese hat einen gewissen Charme, ohne solides experimentelles Fundament würde ich sie aber nur cum grano salis für zutreffend nehmen.
Freundliche Grüße, Ihr
P. Wollenberg





Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.pamino-bw.de ]